(faf)In dem wichtigen Spiel konnte die Heimelf den Gegner nicht ernsthaft in Gefahr bringen und muß in die A klasse absteigen. Der Auftakt verlief kurios als in der 8. Min der Ball nach einer Bogenlampe erst an den linken dann an den rechten Innenpfosten sprang und TW Mark vor der Linie das Leder sicher unter sich begrub entschied der Schiedsrichter aus großer Entfernung auf Tor.

(faf)Im letzten Heimspiel der Saison begannen die Gäste druckvoll und gingen bis zur Trinkpause verdient in Führung. Erst danach kamen die Gelbschwarzen in die Gänge und hatten bis zur Halbzeit die stärkste Phase wo sie auch den Anschlußtreffer machten und bei besserer Chancenverwertung durchaus noch 2 Tore landen konnten.
SV Steinmühle – SV Mitterteich 0:1 (0:0)

(faf) In dieser Partie trafen zwei gleichstarke Mannschaften aufeinander und das Geschehen spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab dabei gab es nur wenig Torszenen. Steinmühle hatte dabei jedoch die gefährlicheren Aktionen und hätte in der 32min in Führung gehen können doch klärte ein Mitterteicher Abwehrspieler für den bereits geschlagenen TW Eckert auf der Linie.
SV Steinmühle – FSV Tirschenreuth 5:1 (2:0)

(faf) Die Heimelf konnte einen weiteren wichtigen Sieg für sich verbuchen der auch in dieser Höhe verdient war. In der Anfangsphase war das Spiel von vielen Zweikämpfen und Unterbrechungen geprägt so dass sich kein gutes Spiel entwickeln konnte. Mit zunehmender Dauer bekamen die Gelbschwarzen die Partie besser in den Griff zumal sich die Gäste unnötiger Weise bereits nach 25. Min selbst schwächten als Weiß überhart einstieg und des Feldes verwiesen wurde. Bald darauf gelang A. Reichl durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter der Führungstreffer.